Die Inhalte der linken Sidebar werden hier erscheinen.

Eintopf mit Fisch und Meeresfrüchten

Ich liebe diesen Fischeintopf, das Rezept ist ein Sammelsurium aus diversen Rezepten, jedenfalls, so mag ich ihn gerne und er hat großen Anklang gefunden.

Wichtig ist, Ihr müsst mutig sein und auch weiter nach Euren Vorstellungen abwandeln und verändern. Auch was die Fischsorten betrifft, traut Euch was, es lohnt sich!

Ich mache das Ganze ohne Fischfond, einfach damit auch das Gemüse noch Eigengeschmack hat. Am Besten schon mittags vorbereiten, wenn es einmal durchziehen kann, vor dem Essen.

Das Ganze wieder einmal für 8 Personen, bzw. 2 Tage:

2 rote Paprika, geputzt und gewürfelt
1 gelbe Paprika geputzt und gewürfelt
1 kg Kartoffeln, geschält und gewürfelt
8 Rispentomaten, gewaschen, geachtelt und ausgehöhlt (Das weiche Innenleben kann weg)
1 Bund Frühlingszwiebeln, geputzt und in 1,5 cm lange Stücke geschnitten
4 große Mohrrüben, geschält und gewürfelt
2 große Zucchini, gewaschen, längst geviertelt und gewürfelt
350-500 gr Lachsfilet (TK oder frisch), gewürfelt
350-500 gr Victoriabarsch (TK oder frisch), gewürfelt
350-500 gr Seelachsfilet (TK oder frisch), gewürfelt
350-500 gr Steinbeißerfilet (TK oder frisch), gewürfelt
350-500 gr Muscheln, geputzt, mit Schale
350-500 gr große Krabben oder Hummerkrabben, geschält
1 Liter Gemüsebrühe
1 Liter trockener Weißwein (Riesling, trocken z.B.)
1 Esslöffel Pulver Bio-Gemüsebrühe
4 Zehen Knoblauch, geschält
Salz
Weißer Pfeffer
Roter Pfeffer, gemahlen
Chayenne-Pfeffer
Currypulver
Kurkuma
Rosmarin, frisch oder gefriergetrocknet
Thymian, frisch oder gefriergetrocknet
1/3 Teelöffel brauner Zucker
8 cl Raki, Ouzo oder Pernod nach Bedarf

1. Kartoffeln, rote Paprika, gelbe Paprika, Mohrrüben, Frühlingszwiebeln und Knoblauchzehen mit einem Liter kaltem Wasser, 1 Liter trockenem Weißwein und 1 Esslöffel Gemüsepulver in einem großen Kochtopf vermischen, einmal aufkochen und dann bei mittlerer Flamme 20 Minuten vorsichtig köcheln lassen, ab und an umrühren.

2. Den Eintopf mit Salz, weißem Pfeffer, rotem Pfeffer, Chayenne-Pfeffer, Currypulver, Kurkuma, Rosmarin, Thymian und etwas braunem Zucker nach Geschmack würzen. Nach Wunsch den Raki, Ouzo oder Pernod zufügen, die Anisnote ist toll, der Alkohol verkocht sich.

3. Zucchini und ausgehöhlte Tomaten zufügen, das Ganze vorsichtig umrühren und noch mal 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

4. Die Fischfilet-Würfel hinzufügen, ganz vorsichtig umrühren, dann den Herd ausmachen.

5. Das Ganze ein paar Stunden mit Deckel ziehen lassen (den Deckel etwas offen lassen)

6. Dreißig Minuten vor dem Servieren wieder auf mittlerer Flamme auf den Herd stellen, nach einmal kurz aufkochen, die Muscheln und die Krabben zufügen, den Eintopf nicht mehr kochen lassen, nur noch erwärmen.

Dazu am Besten Baguette, CremeFraiche und Zitronenscheiben servieren, so kann Jeder für sich entscheiden, wie er es am Liebsten mag!





XXXX