Etwas über mich




Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.

 

Meine Icq-Nummer::
 436 511 09

Wie weit weg ist Amerika… was macht der Brexit… und die Flüchtlinge vor der eigenen Tür…

Hallo meine Lieben,

ich bin an sich ein unpolitischer Mensch, versuche auch öffentlich nichts zu solchen Themen zu posten, aber im Moment gruselt es mich echt.. wenn ich mich so umschaue.

Irgendwie finde ich das Ganze sehr bedrohlich, was gerade passiert, auch wenn es mich nicht mehr nach England zieht, finde ich die Vorstellung schon heftig, dass Großbritannien aus der EU aussteigen will und England dabei sogar den Zerfall von UK in Kauf nehmen will.

Gleichzeitig wird USA seit Neuestem von einer Spitting-Image-Figur mit Profilneurose regiert, die Leute aufgrund ihrer Herkunft für schuldig hält und eine Mauer zwischen Mexico und USA bauen will, was für ein Irrsinn!

Und ehrlich, wir sind nicht weit weg, wenn es hart kommt, nur einen Knopfdruck!!!

Und auch hier, in meiner Wahlheimat Deutschland ist es an allen Ecken merkwürdig, das Land braucht arbeitenden Nachwuchs und die Flüchtlinge werden trotzdem nicht mit offenen Armen aufgenommen. Natürlich muss man Wege suchen, miteinander auszukommen, das ist doch immer so! Aber glaubt mir, nur durch Kontakt gelingt es, nicht durch Abgrenzungen!

Ausländer werden angefeindet, Kopftücher am Liebsten verboten, Flüchtlingsheime angesteckt…

Ich habe Freunde, die Muslime sind, bzw. arabische Wurzeln haben, und ehrlich, ich will nicht um sie fürchten müssen, ich will, dass wir in einem Land leben, in dem man miteinander lebt, auch wenn man das manchmal erst lernen muss.

Ich möchte in einer EU leben, in der sich nicht alle, die Geld haben, aus der Affäre ziehen!

Und ich möchte auf einer Welt leben, auf der nicht irgendein Staatsoberhaupt dafür gefeiert wird, dass er die Grenzen zu macht, Mauern bauen will, Waffen zulässt, Ausländer hinauswirft und die Krankenversicherung für Arme abschaffen will.

Ich bin wirklich fassungslos!



Das sind übrigens Spitting Image Figuren, für die, die es nicht mehr kennen. Schlimm, wenn die Realität die Verballhornung überholt!





1 Kommentar zu “Wie weit weg ist Amerika… was macht der Brexit… und die Flüchtlinge vor der eigenen Tür…”


  1. der Magier   schrieb am:     

    Liebe Janice,
    wie ich lese, können auch unpolitische Menschen die derzeitige Situation auf unserer Erde treffend beschreiben. Mich graut es genau so wie dir. Und wenn dann noch die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen auch schon sagt „Frankreich zuerst“ und die EU und Nato verlassen will, können wir nur hoffen, dass sie nicht Präsidentin wird. Sie liegt zwar momentan in den Umfragen vorne, aber ohne absolute Mehrheit. Und bei einer Stichwahl werden hoffentlich die Stimmen, der ausgeschiedenen Kandidaten nicht zu Frau Le Pen wandern. Das wäre dann wirklich der Zerfall der EU und wir hätten riesige Problem in Europa. Und es gäbe kein europäisches Gegengewicht mehr zu den USA. Hoffen wir, das uns das wenigstens erspart bleibt und wir nicht auch zu einem „Land of Confusion“ werden.

    Liebe Grüße


Was denkst Du dazu ?