Etwas über mich




Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.

 

Meine Icq-Nummer::
 436 511 09

Sucker Punch

Bei Sucker Punch handelt es sich um einen wunderbar stimmungsvollen Steampunk-Film, der verschiedene Handlungsebenen hat.

Der Regisseur Zack Snyder hat sich seinen guten Ruf schon mit dem Superhero-Film Watchmen verdient, doch dieses Mal ist alles ganz anders.

Ein Teenager, die blonde Babydoll erlebt den Tod der Mutter und der Schwester mit, der Stiefvater, ein brutaler Pädophiler lässt sie in ein Irrenhaus einweisen und will sie lobotomieren lassen, um damit die einzige Zeugin seiner Schuld zu beseitigen.

Die zweite Ebene ist ein Edelbordell mit Club, in dem sich die weiblichen, jungen Patientinnen als Revuegirls Burlesque darstellen, die Ärztin wird zur Tanzlehrerin und der Anstaltsdirektor zum Bordellchef.

Babydoll findet schnell gleichalte Freundinnen in der Anstalt/dem Bordell, beide Ebenen verwischen immer wieder.

Doch es gibt eine dritte Ebene, wenn Babydoll tanzt, versinkt sie in einer Traumwelt, in der sie eine harte Kämpferin voller Geschick ist, ihre Freundinnen werden zu ihren Mitkämpferinnen, in Missionen auf denen sie bestimmte Dinge erringen müssen, die sie in die Freiheit führen sollen.

Bestimmt klingt das alles nun sehr verwirrend, aber der Film ist wirklich gut, er hat fulminante Bilder, schöne Kostüme, ist immer wieder sehr stimmungsvoll und durch die diversen Ebenen wird er auch nie langweilig.

Für mich ein echter Geheimtip, auch für Nicht-Steampunker!





Was denkst Du dazu ?