Etwas über mich




Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.

 

Meine Icq-Nummer::
 436 511 09

Gewürz-Cashews – der erste Versuch

Ich mag gewürzte Nüsse sehr, nur meist sind sie mir nicht würzig genug, und bei Cashews finde ich immer die halbierten lecker, weil da mehr Gewürz hängenbleibt.

Da ich Erdnüsse, die ja keine Nüsse, sondern Hülsenfrüchte sind, aus meinem Speiseplan verbannt habe, versuch ich nun Alternativen zu finden.

Also habe ich nun zum ersten Mal versucht, Cashews selbst zu würzen und zu rösten.

Zutaten:

200 Gramm Cashews naturell
1 Teelöffel neutrales Öl
1 Teelöffel Kokosöl, neutral, zerlassen
Salz
Cayennepfeffer
Kreuzkümmel
Rosenpaprika, scharf
Paprika, edelsüß
Nach Wunsch: Zucker, Limettenschale (abgerieben), Limettensaft oder/und Chili (getrocknet)

1.
Alle Cashews vorsichtig halbieren (müsst Ihr nicht, ich wollte es aber so)

2.
Alle Gewürze mit dem Öl und dem zerlassenen Kokosfett lange und gründlich verrühren.

3.
Die Cashews vorsichtig mit den Gewürzen verrühren, bis alles mit der Gewürzschicht überzogen ist.

4.
Das Ganze auf einem Bachblech mit Backpapier verteilen.

5.
Im Backofen bei 160 Grad Umluft für 15-20 Minuten je nach Gerät, kostet einfach.

gewuerzcashews-01

6.
Das Ganze auf neues Backpapier verteilen und abkühlen lassen, dann erst in ein Glas oder eine Büche füllen.

Hält angeblich ein bis zwei Wochen.

gewuerzcashews-02

Und das wieder mal geRUMSt und geglamoured.





Was denkst Du dazu ?